Koaxialkabel

Was ist ein Koaxialkabel?

KoaxialkabelEin Koaxialkabel findet immer dort große Verwendung, wo es im weitesten Sinn um Netzwerktechnik geht. Zwar haben auch in diesem Bereich die technischen Neuerungen Einzug gehalten, doch immer noch finden sich Netzwerke, die in großem Umfang auf den Einsatz von Koaxialkabel angewiesen sind.

Das Koaxialkabel ist durch den typischen Aufbau gekennzeichnet: Im Inneren des Kabels befindet sich eine einzelne starre Kupferader, die als Innenleiter fungiert. Um die Kupferader ist ein Schirmgeflecht gelegt, das wiederum als Außenleiter fungiert. Eine entsprechende Isolierung sorgt dafür, dass beide Leiter voneinander getrennt werden und dafür, dass das gesamte Kabel eine hohe Stabilität aufweist. Wird das Koaxialkabel unter Spannung gesetzt, entsteht ein elektrisches Feld. Dieses ist konstruktionsbedingt nur zwischen den beiden erwähnten Leitern vorhanden: Außerhalb des Koaxialkabels ist kein elektrisches Feld vorhanden.

Wichtig zu wissen: Der Außenleiter dient auch dazu, den Innenleiter vor störenden Strahlungen von außen zu schützen. Dies ist nur dann gewährleistet, wenn dieser selbst geschützt wird. In der Praxis geschieht das durch eine isolierende, korrosionsbeständige und wasserdichte Außenhülle.

Je nach Bauart gibt es unterschiedliche Formen sowie Sonderformen, die über zwei Innenleiter mit mehreren, koaxial angeordneten Außenleitern verfügen.

Wozu werden Koaxialkabel verwendet?

Koaxialkabel_VerwendungKoaxialkabel sind dazu geeignet, im Frequenzbereich von einigen kHz bis zu einigen GHz hochfrequente und breitbandige Signale zu übertragen. Diese Signale können ganz unterschiedlicher Art sein: Ob Radio- bzw. Rundfunksignale oder aber Radarsignale – Koaxialkabel leisten immer dann zuverlässige Dienste, wenn es um die Übertragung von Wellen ohne großen Verlust geht. Damit ist der Einsatzbereich von Koaxialkabel unter anderem gegeben bei:

  • Antennenbereich
  • Radioempfang
  • Fernsehempfang
  • Audiobereich
  • Kommunikationstechnik
  • Tunnelbau
  • Förderanlagen
  • Steuerleitungen
  • Solaranlagen
  • Windkraftanlagen
  • Medizintechnik
  • Robotechnik.

Welche Vorteile bringt die Verwendung von Koaxialkabel mit sich?

Durch die Entwicklung der Koaxialkabel und der dazugehörigen Technik wurde es möglich, Kabel herzustellen, die durch magnetische Störfelder von außen weitgehend unbeeindruckt blieben. Dies gilt insbesondere im Vergleich mit den sogenannten Twisted Pair Kabeln: Diese konventionellen Kupferkabel, die über miteinander gekreuzte Adernpaare verfügen, haben sich gerade im Bereich der Signal- und Datenübertragung als anfällig für magnetische Störfelder erwiesen.

Traditionell wurden die Twisted Pair Kabel in der Telefon- und Netzwerktechnik eingesetzt. Mittlerweile hat hier ein Austausch stattgefunden: Koaxialkabel sind nunmehr die Kabel der Wahl, wenn es um eine effektive Signalübertragung geht. Sie bringen weitere Vorteile mit sich:

  • relativ günstig
  • hohe Übertragungsgeschwindigkeit
  • einfache Anschlusstechnik
  • kalkulierbarer Leitungsverlust.

 

Zusammen mit dem Richtfunk bilden Koaxialkabel die Grundlage für WLAN Hotspots für Kommunen.

Welche Stecker kommen bei Koaxialkabeln zum Einsatz?

Hersteller bieten ganz unterschiedliche Möglichkeiten an Steckverbindungen. Am Häufigsten sind die aus dem Bereich WLAN und LTE bekannten Steckverbinder aus den Serien N-, SMA-, und TNC zu finden. Daneben stehen scheinbar unendlich viele weitere Möglichkeiten zur Verfügung. Sie sind zum Teil abhängig davon, ob die Verbindung im Bereich der Betriebstechnik genutzt werden soll oder im Bereich der Messtechnik.

Nutzen Sie unsere Erfahrung in Sachen WLAN und Richtfunk …  

SIE MÖCHTEN AUCH EINE SICHERE UND SUPERSCHNELLE VERBINDUNG?

Machen Sie den ersten Schritt!

Risiko?

Lassen Sie sich kostenfrei beraten!

Wir beweisen täglich unser Können und lernen dabei ständig hinzu.

Nur das beste für unsere Kunden

Bei weiteren Fragen

Wir sind für Sie da! / Terminvergabe

angebot

Hier erhalten Sie weitere Infos!
Klicken Sie auf den Button!